Benrather Tageblatt titelt mit Dynamo-Wersten-Story

Am 14. Juli 2017 titelte das Benrather Tageblatt, Lokalteil der Rheinischen Post für den Düsseldorfer Süden, mit einem Artikel über die Preisverleihung, die Ergebnisse der Teams aus dem Düsseldorfer Süden, über den Erfolg unseres Teams und wie es dazu kam.

Vielleicht macht der Artikel anderen Stadtteilen ja Lust, nächstes Jahr mit einzusteigen und in der Stadtteilwertung mitzufahren – dass das Potential dazu in den Stadtteilen vorhanden ist, zeigt die wachsende Zahl der RadfahrerInnen in Düsseldorf.

Preisverleihung im Jan-Wellem-Saal des Rathauses

Am 10. Juli überreichten Oberbürgermeister Thomas Geisel und Umweltdezernentin Helga Stulgies den Gewinnerteams des Stadtradelns 2017 im Jan-Wellem-Saal des Rathauses Urkunden und Preise. Die Zahlen, die dabei verlesen wurden, beeindruckten alle: 6.442 TeilnehmerInnen erradelten in Düsseldorf zusammen 1.079.452 Kilometer und vermieden so 153.282 Tonnen CO2 Emissionen. Ebenso interessant war es, die anderen Teams kennen zu lernen und deren Ergebnisse zu würdigen. Die Presse-Informationen zu den Düsseldorfer Ergebnissen und den Gewinnerteams finden sich auf der Stadtradeln-Webseite im Abschnitt „Presse“.

Dynamo Wersten hat mit 10 TeilnehmerInnen auf der Preisverleihung Präsenz gezeigt, um unser Anliegen Ausbau des Radverkehrs zu unterstreichen, das eine Teamkollegin so ausdrückte: „Die zunehmende Zahl der Radler/Innen in Düsseldorf fällt uns stark und positiv auf, und es ist schon viel positives passiert, allerdings sind noch viele weitere Verbesserungen im Ausbau von Radnetzen notwendig“.

Neben einer Urkunde gab es ein Preisgeld von 200 Euro, das wir einem guten Zweck in Wersten spenden möchten. Bei einer Siegesfeier in einer Werstener Kneipe wollen wir auf unseren Erfolg anstoßen und schon mal in Richtung Stadtradeln 2018 denken – denn da wollen wir auf jeden Fall wieder dabei sein.

Bilder rechts: (c) Landeshauptstadt Düsseldorf, Ingo Lammert