Ehrung der Stadtradeln-Siegerteams im Rathaus

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller (vorne M.) hat mit Umweltdezernentin Helga Stulgies im Rathaus die zwölf siegreichen Düsseldorfer Teams im Stadtradeln 2021 ausgezeichnet
© Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin

Am 7. September fand im Rathaus die Siegerehrung für die Düsseldorfer Stadtradeln-Teams statt. Der Oberbürgermeister zeigte sich sehr mit dem Ergebnis der Stadt Düsseldorf sehr zufrieden, die die Vorjahresergebnisse in allen Kategorien übertraf und mit 361 Teams insgesamt mehr als 1.500.000 km geradelt ist: „Dieser erneute Erfolg ist ein bemerkenswertes Signal für den Klimaschutz und die bis 2035 angestrebte Klimaneutralität Düsseldorfs. Wir können uns in der Landeshauptstadt sicher sein, dass viele Radfahrerinnen und Radfahrer uns bei den Klimazielen mit großem Einsatz unterstützen“ zitiert die Pressemitteilung.

Umweltdezernentin Helga Stulgies , Markus Koch und Emma Haker von Dynamo Wersten, Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller
© Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin

Corona-bedingt durften die Teams auch dieses Jahr nur zwei Personen zur Siegerehrung anmelden. Dynamo Wersten war mit Markus Koch vor Ort. Der Oberbürgermeister ging in seiner kleinen Laudatio auf Dynamo Wersten und Markus Koch ein. Markus Koch, Geschäftsführer von Koch’s Optik in Wersten, hat mit seinem gesamten Team am Stadtradeln teilgenommen, dafür wirbt er auf seiner Homepage. Er ist zudem mit 1659 km die meisten Kilometer im Team gefahren.
Dynamo Wersten stellte der Oberbürgermeister, der in Wersten lebt, mit unserem Statement vor: Dynamo Wersten ist ein offenes Team, alle sind eingeladen, hier mitzuradeln – egal, wie alt oder jung, wie sportlich oder gemütlich, wie nah oder weit – Hauptsache, wir fahren Fahrrad und verschaffen dem Thema so mehr Raum.

Unsere Urkunde. Foto: privat

Nach der Siegerehrung ging es bei herrlichem Spätsommerwetter mit dem Rad am Rhein entlang zurück nach Wersten. Dort wurden wir bereits von einigen „Dynamos“ in der Taverna Folia in der Otto-Hahn-Straße erwartet. Wir haben von unserem Gespräch mit dem Oberbürgermeister berichtet und die Urkunde wurde natürlich herumgereicht und fotografiert.
Ein sehr gelungener Abend und eine schöne Erinnerung.

Natürlich ging es auch darum, wie es nächstes Jahr weiter geht. Es geht weiter! Und es gibt schon Ideen für weitere Aktivitäten. Wir freuen uns auf die nächste Saison.